One Piece
Hey!
♥️-lich Willkommen in unserem One Piece RPG Forum.

I.N.F.O.:
Das Forum beginnt nach dem Wiedersehen der Strohhutbande am Sabaody Archipel.
Ace wurde während des Kampfes am Marineford gerettet.

LG
Das Team


Taucht ein in die spannende Welt von One Piece und schreibt die Geschichte weiter!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Uhr
Neueste Themen
» Beyond our Wishes - Pokémon RPG
Mo Sep 07, 2015 3:38 pm von Klabautermann

» Auflösung der Partnerschaft
Mi Sep 02, 2015 10:18 am von Klabautermann

» Wörterkette
Fr Aug 14, 2015 6:19 pm von Nami

» Happy Birthday Nami
Fr Aug 07, 2015 6:06 pm von Nami

» YouTaku reloaded
Mi Aug 05, 2015 12:37 pm von YouTaku

» Oster-Wünsche für unsere Partner
Di Jul 21, 2015 4:04 pm von YouTaku

» One Piece - New Legend
So Jul 19, 2015 12:54 am von Klabautermann

» Auflösung der Partnerschaft
Sa Jun 13, 2015 1:16 pm von Klabautermann

» United Dreams
So Jun 07, 2015 12:48 pm von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber
Nami
 
MonkeyDLuffy
 
Nico Robin
 
Caroline Black
 
Trafalgar Law
 
YouTaku
 
Klabautermann
 
Kasai
 
Yamashi
 
Sairen
 
Statistik
Wir haben 22 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Kazumi Sato.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 910 Beiträge geschrieben zu 184 Themen
Partner

Teilen | 
 

 Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)

Nach unten 
AutorNachricht
Nami
Admina
Admina
avatar

Weiblich Löwe Ratte
Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

Charakter der Figur
Name: Nami
Position : Navigatorin

BeitragThema: Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)    Fr Jul 12, 2013 3:09 pm



Who i am

NAME:
Nami
ALTER:
20 Jahre
GEBURTSTAG:
3. Juli
GESCHLECHT:
Weiblich
HERKUNFT:
Kokos (East Blue)
RASSE:
Mensch
GRUPPIERUNG:
Strohhut-Piraten
RANG:
Navigatorin





Thats me

CHARAKTER:
Nami hat, wie jedes Mitglied der Strohhut-Bande, einen Traum, den sie verwirklichen will: Die größte Weltkarte zu zeichnen, die es gibt! Seit ihrer Kindheit zeichnet Nami Seekarten mit Leidenschaft. Die Erfüllung ihrer Traumes möchte sie um jeden Preis erreichen, dafür hat sie sogar in ihrer Kindheit Bücher über das Navigieren geklaut. Das ihr Traum sich erfüllen wird, wird ihr von Bellemere versichert. Bellemere war für Nami und Nojiko wie eine leibliche Mutter. Für die drei hatte es nie eine Rolle gespielt, dass sie nicht Blutsverwandt waren, selbst nach Bellmeres Tod nicht.
Zwei Eigenschaften von Nami hat sie ebenfalls seit ihrer Kindheit: Ihrer Liebe zu Orangen und ihren Hass auf Piraten. Die Liebe zu Orangen, da Bellemere damals eine Orangenplantage besessen hat und ihren Hass auf Piraten dadurch, dass Bellemere von Arlong erschossen wurde.
Das Wort hitzköpfig beschreibt Namis Charakter wohl am treffendsten. Ziemlich häufig rastet sie mal aus, wobei ihr die Gesichtszüge entgleisen. Der häufigste Grund für ihre Ausraster sind wohl die männlichen Mitglieder der Bande, die durch verrückte Aktionen oder Sprüche Nami als relativ vernünftiges und realistisches Mitglied auf die Probe stellen. Das Ergebnis, wenn ihr der Faden reist, ist nicht selten eine Beule am Kopf des Täters, was selbst ihr Kapitän Ruffy schon einige Male zu spüren bekommen hat.
Namis Vernunft sind allerdings auch Grenzen Gesetzt, denn sobald sie das Wort "Gold" oder "Geld" erwähnt wird, verwandeln sich ihre Augen in Berry-Zeichen. Sie versucht alles, um ihren Reichtum zu vergrößern.
Allerdings ist die Vorliebe für Geld eine Ausnahme von Namis Vernunft, denn Nami denkt stehts rational und fragt lieber einmal mehr nach, bevor sie etwas in Erwägung zieht.
Die Tatsache, dass Nami als Navigatorin die Reise der Strohhut-Bande leitet, und ihr großes Selbstvertrauen verleihen ihr eine gewisse Autorität, die gelegentlich in ein autoritäres Verhalten ausufert.
Wenn man sich das gesamt Bild betrachtet, ist Nami eine fröhliche Person, die ihr Herz am rechten Fleck hat. Sie ist auf einen guten Weg ihren Traum zu erfüllen und ihrer kleinen Macken machen Nami zu einem Menschen, der sehr gut in die Strohhut-Bande hineinpasst und die Jungs unter Kontrolle hält.
AUSSEHEN:
Nami hat helle Haut und orangefarbenes Haar, die zu ihrem Lieblingsobst Orangen passt. Zu Anfang hatte sie recht kurze glatte Haare, doch nach den 2 Jahren sind sie ziemlich gewachsen und wellig. Auf ihrem linken Oberarm hat Nami ein von ihr selbst entworfenes Tattoo, was eine Windmühle und eine Orange darstellt. An ihrem linken Handgelenk ist der Lock-Port der Strohhut-Bande befestigt. Außerdem trägt sie neben dem Lock-Port einen golden Armreif, den sie von ihrer Schwester Nojiko geschenk bekommen hat.
Nami ist eine sehr schlanke und durchaus attraktive Frau, mit schmaler Taille und großem Brustumfang. Ihr Maße betragen: 95 / 55 / 85. Zudem hat sie ziemlich lange Beine im Vergleich zu ihrer Körpergröße.
Nami ist 1,69 m groß und hat Körbchengröße I.
Was ihre Kleidung beträgt, ist Nami innerhalb der Bande am besten ausgerüstet. Häufig kauft sie ihre Kleidungsstücke zusammen mit Robin auf Shopping-Touren ein, und wechselt dementsprechend häufig ihre Kleindung, im Gegensatz zu den männlichen Mitgliedern. Am meisten trägt sie Sandalen, kurze Röcke und sehr figurbetonte Kleidung, die meisten knapp und tief ausgeschnitten ist. Nami scheint ein Fan von Streifen und Kringeln zu sein.
Beim Wiedertreffen trägt sie jedoch eine Hose zusammen mit Sandalen (die ebenfalls etwas anders aussehen) und einem Bikini-Oberteil, das grün-weiß Gestreift ist und gelegentlich grüne Punkte hat.
VORLIEBEN:
~ Orangen
~ Schätze/ Geld
~ Herstellung von Seekarten
~ Shoppen
ABNEIGUNGEN:
~ Gefährliche Situationen
~ Piraten
STÄRKEN:
○ Löst Auseinandersetzungen und Kämpfe mit dem Kopf
○ Gut im Umgang mit dem Klima-Taktstock
○ Ihr Körper hält einiges aus
○ Überraschungsmoment in Kämpfen (durch ihren Klima-Taktstock)
○ Macht über Klima (durch Klima-Taktstcok)
○ Navigation (kann Wetterphänomene wie Zyklone vorhersehen)
○ Stehlen (weshalb sie auch Burglar Cat genannt wird)
SCHWÄCHEN:
○ Im Vergleich zu den extrem starken Leuten im One Piece ist sie schwach
○ Gelegentlich ihre Vorliebe für Geld
○ Orangen
○ Rastet schnell aus
○ Hat gelegentlich Angstattacken
○ Geht Kämpfen eher aus dem Weg, weshalb man denkt, sie sei schwach




Just free my soul


Teufelskräfte / Fähigkeiten :
Nami kämpft mit dem Klima-Taktstock und verwendet auch Windknoten, den Umgang mit diesem hat die auf der Himmelsinsel Weatheria gelernt. Sie ist sowohl eine Nah- als auch Fernkämpferin.
Erläuterung:
 

NORMALE TECHNIKEN:
- Fog Tempo
Spoiler:
 
- Cool Charge: Mirage Tempo
Spoiler:
 
- Black Ball: Raiun Rod
Spoiler:
 
- Gust Sword
Spoiler:
 
- Heat Egg
Spoiler:
 
- Milky Ball
Spoiler:
 
- Milky Road
Spoiler:
 
- Mirage Release
Spoiler:
 
STARKE TECHNIKEN:
- Tornado Tempo
Spoiler:
 
- Thunder Charge: Swing Arm
Spoiler:
 
- Thunder Bolt Tempo
Spoiler:
 
- Weather Egg
Spoiler:
 
- Thunder Trap
Spoiler:
 
- Thrunder Breed Tempo
Spoiler:
 
- Thunderstorm Tempo
Spoiler:
 
- Thunder Lance Tempo
Spoiler:
 
- Mirage Tempo: Fata Morgana
Spoiler:
 
- Dark Cloud Tempo
Spoiler:
 
- Cyclone Tempo
Spoiler:
 
- Rain Tempo
Spoiler:
 
- Thunderstorm Tempo
Spoiler:
 
SPEZIAL-ATTACKEN:
/




My Life


FAMILIE:
Zu Namis Familie gehören ihre Stiefschwester Nojiko und ihre Stiefmutter Bellemere. Bellemere starb als Nami gerade einmal zehn Jahre alt war. Sie wurde von dem Piraten und Fischmenschen Arlong erschossen, weil sie nicht genügend Geld für sich und ihre Töchter aufbringen konnte.
Nojiko lebt zurzeit immer noch auf Kokos und kümmert sich um die Orangenplantage, die einst Bellemere gehörte.
VERGANGENHEIT:
Bellmere und Arlongs Tyrannei
Nachdem Nami im Säuglingsalter und Nojiko mit drei Jahren als Kriegswaisen vor Bellemere aufgetaucht waren, konnte diese die beiden Kinder nicht ihrem Schicksal überlassen. Bellemere hatte Kokos verlassen und war der Marine beigetreten. Nach einer Schlacht lag sie schwer verletzt am Boden und hatte jeglichen Lebenswillen verloren. Als aber die hilflose Waise Nojiko mit Nami auf den Armen vor Bellemere erschienen war, hatte sie ihre letzten Reserven aufgebracht und die Kinder in einem kleinen Segelboot nach Kokos gebracht.
Von dem Tag an ist Bellemere die Ziehmutter der beiden. Das einzige Problem der Familie war, dass Bellemere ziemlich arm ist.
Nami war gerade zehn Jahre jung und interessierte sich brennend für das Thema Navigation.

Da sie ein aufgewecktes Kind war und Bellemere kein Geld übrig hatte, um Bücher für Nami zu kaufen, stahl diese häufiger Bücher über Navigation und eignete sich selbst das Wissen über Navigation und des Seekartenzeichens an. Als Dorfpolizist ist Genzo derjenige, der Nami das ein oder andere Mal am Klauen gehindert hatte und ihr die Leviten gelesen hatte.
Das Ereignis, das Namis Entwicklung stark beeinflusst hat, hat sich in ihrem zehnten Lebensjahr ereignet. Zu dieser Zeit ankerten Arlong und seine Bande auf der Insel. Die Menschen konnten gegen dem zehn mal stärkeren Fischmenschen nicht im Kampf gewinnen und mussten hohe Steuern zahlen, um ihr Leben zu sichern.
Die Mitglieder der Arlong-Bande durchkämmten Namis Heimatdorf und verlangten von jedem Erwachsenen 100.000 Berry und von jedem Kind 50.000 Berry, damit sie nicht getötet wurden. Bellemere konnte die 200.000 Berry für die Kinder und sich selbst jedoch nicht aufbringen.
Obwohl sie sich wehrte, wurde sie von Arlong überwältigt. Nun geschah etwas, was Namis weiteres Handeln stark beeinflusst hat: Bellemere kann 100.000 Berry gerade noch aufwenden, wollte aber nicht ihre Töchter verleugnen. Sie übergab Arlong, der noch nichts von Namis und Nojikos Existenz wusste, das Geld unter der Auflage, dass es für ihre beiden Töchter sei. Das hörten die beiden und rannten zu Bellemere, um sie ein letzes Mal zu umarmen. Arlong erschoss sie, vor den Augen von Nami und Nojiko.
Okta entdeckte in Bellemeres Haus einige Seekarten, die Nami gezeichnet hatte. Aufgrund ihrer Fähigkeit nahm Arlong sie mit, um für ihn Karten zu zeichnen. Außerdem unterbreitete er ihr ein Angebot, dass er Kokos verlassen würde, wenn sie 100.000.000 Berry auftreiben würde. Den Dorfbewohnern verriet Nami nichts davon. Sie beklaute fortan Piraten und hatte nach 8 langen Jahren 93.000.000 Berry zusammen.

Nami traf Ruffy das erste Mal in Orange und bat ihn, mit ihr eine Partnerschaft einzugehen. Ruffy willigte nach einigen Absagen ein. Kurze Zeit später erreichten die Piraten Syrop Village, wo sie auf Lysop, den Lügen-Piraten kennen lernten. Auch trafen sie auf Käpt'n Black, welcher Lysops Freundin, Miss Kaya, umbringen wollte, um an ihr Geld zu kommen.
Nach einem schwierigen Kampf besiegten die Strohhüte gemeinsam Käpt'n Black mitsamt der Mannschaft. Mit Lysop als neuem Mitglied und der Flying Lamb als Schiff machten sich die Strohhutpiraten zur nächsten Insel auf.
Die nächste Station war das Baratié, wo Ruffy gegen Don Creek antreten musste, um das Schiffsrestaurant zu retten, in dem Sanji arbeitete. Nami hatte währenddessen andere Pläne, klaute die Flying Lamb und machte sich auf den Weg nach Kokos, ihrer Heimatinsel, die unter der Herrschaft des Tyrannen Arlong stand.
Auch Ruffy traf nach dem Sieg über Don Creek in Kokos ein. Dort wurde ihm bewusst, in welcher Lage sich Nami befand. Sie hatte 100.000.000 Berry für den Rückkauf ihres Dorfes auftreiben müssen. Der Strohhutkapitän fasste daraufhin eine Entscheidung: Er wollte Arlong besiegen und dadurch Nami und Kokos befreien. Nach einem schwierigen Kampf gelang ihm das auch, somit war die Herrschaft Arlongs ein Ende gesetzt.
Nami war überglücklich und dankbar, sodass sie sich Ruffys Bande offiziell anschloss. Nachdem die Strohhüte nun kurz in Logue Town halt gemacht hatten, trafen sie am Kap der Zwillinge auf Krokus, der Nami den überlebenswichtigen Lock-Port gab.
So konnten sie ihre Reise nun unbeirrt fortsetzten.

Weatheria
Nach dreitägigem Flug war Nami auf der kleinen Himmelsinsel Weatheria gelandet, auf der das Wetter erforscht wird. Nachdem Nami von Haredasu gerettet worden war, wollte ihr Retter die bedrückte Navigatorin aufheitern, indem er ihr die Windknoten und deren Auswirkungen beim Lösen der Knoten zeigte. Er übertrieb es allerdings und ließ einen orkanartigen Wind entstehen.
Nami, die sowieso schon, aufgrund der Gesamtsituation, äußerst traurig zu sein schien, war von dem plötzlichen Sturm nicht begeistert und schlug den Mann erst einmal, damit er aufhört. Sie ließ sich erklären, wo sie gelandet war und musste schockiert feststellen, dass sie sich im Himmel aufhielt.
Nami fragte, wie weit sie vom Archipel entfernt sei, Haredasu antwortete ihr, dass sich die Insel mit ca. 200 Metern pro Tag in Richtung des Ziels bewege. Er bat der frustrierten Nami an, auf die Erde herunterzufahren, um dort einige Geschäfte zu erledigen. Nami stimmte zu.
Nachdem sie es auf dem verdorrten Land hatten regnen lassen, wofür Haredasu etwas Geld bekam, fragte die Navigatorin Haredasu, ob sie, so lange wie sie auf der Reise zum Archipel waren, bei ihm bleiben und etwas über seine Wissenschaft erfahren könnte. Haredasu stimmte freudig zu und später wurde Nami von einigen Bewohnern gefangen genommen, da sie sie bestohlen hatte. Mit Hilfe einiger Windknoten und eines Wetterballs wollte sie zurück zum Archipel. Haredasu tauchte auf und Nami begann über Ruffys Zustand und Leiden zu weinen. Die Bewohner ließen sie daraufhin frei und die Navigatorin machte sich ohne eine weitere Träne zu weinen mit Haredasu aus dem Staub.

Das Wiedersehen nach 2 Jahren
Ruffy hatte der Bande über die Zeitung eine Nachricht hinterlassen: Die Wiedervereinigung sollte erst in zwei Jahren stattfinden. Nachdem diese vergangen waren, traf sich die Bande auf dem Archipel wieder. Der erste, den Nami dort traf, war Lysop. Nami wurde gerade von der Fake-Strohhut-Bande angegriffen, nachdem sie ein Rekrutierungsangebot abgelehnt hatte, als Lysop diese mit seinen neuen Techniken angriff.
Beeindruckt von den Veränderungen beider fielen sich Lysop und Nami in die Arme. Sie verließen das Lokal und zerstörten es. Fake-Ruffy wollte dies nicht auf sich sitzen lassen und schickte ihnen seine Piraten hinterher.
Auf der Flucht vor den Piraten fingen Lysop und Nami Chopper ab, der ihnen klarmachen wollte, dass Robin entführt worden war. Beide erklärten ihm, dass Chopper Robins Fake gesehen hatte und nahmen ihn mit zur Thousand Sunny, dort mussten sie nur noch auf Ruffy warten.
Nachdem alle Strohhüte wieder vereinigt waren, verließ die von Rayleigh gecoatete Thousand Sunny das Sabaody Archipel und tauchte kurze Zeit später mit dem Ziel Fischmenscheninsel ab.

Fischmenscheninsel
Nachdem die Sunny in den Gewässern der Insel versank, da sie ihr Coating verlor, wurde die Strohhutbande erneut voneinander getrennt. Ruffy, Lysop, Chopper und Sanji wurden von Kamy gerettet. Der Rest erkundete die Insel.
Als Nami einige der Mitglieder in Pappags Geschäft wieder traf, wurden sie zusammen mit Pappag und Kamy von König Neptun in den Palast eingeladen. Dieser wurde wenig später von der Neuen-Fischmenschen-Piratenbande angegriffen. Unter den Angreifern auch Hody, an dessen Arm das Symbol von Arlongs Piratenbande prangt. Als Nami dies sah flüchtete sich zusammen mit Kamy, die sie zum See-Wald führen sollte.
Im See-Wald trafen die beiden auf Shirahoshi, Ruffy, Jimbei, Okta, Chopper, Sanji und Franky, sowie die Sunny.
Hody währenddessen verfolgte weiterhin seinen Plan die Königsfamilie zu executieren und somit die Herrschaft der Fischmenscheninsel an sich zu reißen.
Zusammen mit Jimbei schmiedeten die Strohhüte einen Plan, um den angekündigten Tod Neptuns zu verhindern, welcher auch Erfolg hatte.
Nachdem Hody von Ruffy besiegt wurde, sowie die restliche Neue-Fischmenschen-Piratenbande von den Rest der Strohhüte, gab Neptun eine Feier zu Ehren der Strohhut-Piraten. Anschließend verabschiedeten sie sich und brachen auf in die Neue Welt.




For the Team



REGELN GELESEN:
Ja
RICHTIGES ALTER:
18 Jahre
AVATARPERSON:
Nami aus One Piece
ZWEITACCOUNTS:
Hotaru Tomoe





BY ICEWOLF DESIGNS 2013


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden | Denken | Technik | Theme


“This story never really had a point. It’s just a lull - a skip in the record. We are addresses in ghost towns. We are old wishes that never came true. We are hand grenades (and every word you say pulls the pin). We are all gods, we are all monsters.”
― Pete Wentz, The Boy With The Thorn In His Side


Zuletzt von Nami am Di Nov 18, 2014 6:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.tumblr.com/blog/the-ballad-of-save-rock-and-roll
Ace
Main-Admin
Main-Admin
avatar

Männlich Fische Drache
Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 18
Ort : Da wo ich meinen Ava erstelle ;DD

Charakter der Figur
Name:
Position :

BeitragThema: Re: Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)    Di Apr 22, 2014 6:37 pm

ANGENOMMEN

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

I will never forget you!
Nach oben Nach unten
http://ani-op-grand-line.forumieren.com
Yamashi
Samurai der Meere
Samurai der Meere
avatar

Männlich Wassermann Ratte
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.07.13
Alter : 21
Ort : Earth

Charakter der Figur
Name:
Position :

BeitragThema: Re: Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)    Fr Apr 25, 2014 11:15 pm

Alles in Ordnung. Angenommen Nr 2.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



   Reden|Denken|Attacken
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)    

Nach oben Nach unten
 
Nami, die Diebin (Mitglied der Strohhut-Bande)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Schiff der Lazarus-Bande *closed*
» Lager des FlussClans
» RPG Streuner bande
» Meine bunte Bande :D
» Nami Yuzuki [Wasserdragonslayer]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece :: RPG-Bereich :: Charakter-Bewerbungen :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: